Aktuell

Der Bahnhof Lavin ist gerettet!

Die Freude ist gross, der Bahnhof Lavin ist gerettet.

An der Informationsveranstaltung vom 5. Mai 2017 in der Mehrzweckhalle in Lavin, präsentierten Reto Fasciati, Direktor der RhB, Christian Florin, stv. Direktor und Martin Arpagaus Projektleiter, das Projekt Saglians Ost. Dieses sieht vor den jetzigen Umsteigebahnhof Saglians rund 180 Meter nach Osten zu verschieben und als Umsteigebahnhof beizubehalten. Und der Bahnhof Lavin bleibt ebenfalls, neu wird er mit zwei Aussenperrons versehen, einer Unterführung als Zugang zum zweiten Gleis und einem behindertengerechten Aufgang zum Dorf. 

Somit ist auch gewährleistet, dass der Bahnhof Lavin den kommenden Generationen erhalten bleiben wird.

 

 

 

 

Ausgezeichneter Start von «Nossa Staziun»

Am 21. August fand die Gründung des Vereins Nossa Staziun statt. Mittlerweile zählt Nossa Staziun rund 400 Mitglieder, davon rund 100 aus Lavin, 100 aus dem weiteren Engadin und nicht wenige aus dem Unterland. Die breite Basis und die positive Medienresonanz ist auch der Rhätischen Bahn nicht verborgen geblieben, weshalb sie mit Vertretern von Nossa Staziun den Dialog aufgenommen hat. Gemeinsam, so hoffen wir nun, finden wir eine Lösung, die den Bahnhof Lavin im und mit dem Dorf weiter leben lässt.

Erfolgreiche Gründungsversammlung

Am Sonntag, 21. August haben wir zusammen mit über 100 Personen den Verein Nossa Staziun gegründet. Der Aufmarsch war schlicht überwältigend und das anschliessende Fest am Bahnhof äusserst stimmungsvoll. Auch dank den Sängerinnen und Sängern des Rudé da chant aus dem Engadin.

Jetzt gilt es, den Schwung mitzunehmen und vorerst noch viele, viele Mitglieder mehr zu gewinnen. Dabei zählen wir weiterhin auf eure Mithilfe.

 

 

 

Bastelbogen

Es gibt Bastelbögen der Schlösser Chillon oder Hallwil, vom Cobra-Tram oder von einem Engadiner-Haus in Guarda. Und nun gibt’s auch einen Bastelbogen vom Bahnhof Lavin, liebevoll gestaltet und konzipiert von unserem Hausgrafiker.

Mit dem Kauf des Bastelbogens unterstützen sie das Anliegen von Nossa Staziun finanziell und tragen die Botschaft in die Welt hinaus. 

Bahnhofspoesie

Das Vorhaben ist ehrgeizig aber nur «the sky is the limit». Weil Bahnhöfe Literaten schon immer anzogen und inspirierten, setzt sich Nossa Staziun das Ziel einen Poesieband herauszugeben. Die Poesie, kleine Gedichte sollen dabei von ihnen liebe Mitglieder, Freunde des Bahnhofs und inspirierend Dichtende kommen. Senden sie uns ihre Zeilen per Mail oder auf Papier, auf dass sie Eingang im Büchlein finden.

Postkarten

Weshalb soll der Bahnhof im Dorf bleiben und wie erfährt die RhB davon? Ganz einfach, schreiben sie den RhB-Chefs eine Postkarte, bereits frankiert und adressiert und sagen sie denen in Chur die Meinung, respektive, warum der Bahnhof Lavin im Dorf bleiben muss.